Die äußeren Schicksale interessieren die Menschen.
Die Inneren nur den Freund.

Heinrich von Kleist

Die äußeren Schicksale interessieren die Menschen. Die Inneren nur den Freund.

Heinrich von Kleist

Uwe Fischer stellt sein
Grenzgänger Seminar vor

Das Grenzgänger Seminar - Zur Ruhe kommen für Selbstständige und andere Dauerleistende


Im Wechsel von Stille und Bewegung

durch Körperarbeit und Gesprächstechniken, in Meditation und Dynamik gehen Sie den Weg zu sich und kommen in Kontakt mit ihren Themen. Wie weit und wie schnell – das liegt in Ihren Händen.

Zentrierung, Aktivierung und Entspannung

wechseln sich beim Grenzgänger Seminar ab. Dies ermöglicht es Ihnen, sich darauf einzulassen, neue Ressourcen in sich zu entdecken und sich mit Themen zu beschäftigen, die Sie ins Unterbewusstsein verdrängt haben.

Jeder Ansatz für sich

kann sich als sehr wirksam erweisen. Die angebotene Kombination ist in dieser Form einzigartig. Welcher „Weg zu sich und zur Ruhe kommen“ für Sie der Richtige ist, welcher Ansatz Ihr ganz persönlicher Wegbereiter sein kann - mit den Experimenten im Grenzgänger Seminar können Sie das herausfinden.

Ersparen Sie sich die Bindung an monatelange Kurse,

um nach dem zweiten Termin festzustellen, dass die gewählte Methodik Sie nicht anspricht. Bei Grenzgänger per se wird bestimmt eine für Sie wertvolle Erkenntnis dabei sein. Und Sie werden unmittelbar vom Seminar profitieren.

Mit den Erfahrungen, die Sie im Grenzgänger Seminar erwerben, erhalten Sie einen Blick über den Tellerrand hinaus. Sie betreten Neuland und bewahren gleichzeitig Ihre Freude und Motivation für Ihre persönlichen Aufgaben. Ihr Leben wird einfacher und erfüllter. Einmal die Grenzen überwunden, ergeben sich neue und sinnreiche Perspektiven.....

Wer kann teilnehmen?

Selbstständige und Führungskräfte, maximal 8 Personen, ab 4 Teilnehmenden findet das Seminar statt.

Nach einem ausführlichen, kostenfreien und unverbindlichen Vorgespräch, in dem wir herausfinden, ob das Seminar zu Ihnen und Sie zum Seminar passen.

Wann profitiere ich vom Seminar?

  • Sie möchten gerne „weniger“ oder „was anderes“ machen und es gelingt ihnen nicht?
    • Finden Sie heraus, wie es gelingen kann!
  • Sie sind zufrieden mit dem Erreichten im Persönlichen, ihren sozialen Beziehungen und aktuellem Berufsumfeld und fragen sich dennoch: gibt es noch etwas anderes, wie könnte es weiter gehen?
    • Entdecken Sie, welche Räume Ihnen offenstehen!
  • Sie befinden sich am Übergang von Helden zum König oder vom König zum Weisen (angelehnt an das Lebenszyklusmodell nach Carl Gustav Jung)?
    • Experimentieren Sie, wie Ihnen das gelingen kann!
  • Eine grundlegende Entscheidung zu ihrer beruflichen Ausrichtung steht an und Sie erkennen, dass sie mit analytischen Methoden allein keine Grundlage finden?
    • Nutzen Sie Ihnen bislang unbekannte Ressourcen in sich selbst!
  • Nach vielen Jahren der Entwicklung in der Familie, Ihrer berufliche Tätigkeit und ihres sozialen Umfelds stellen sie sich die Frage, was Sie selbst ausmacht, welche Dimensionen ihrer Persönlichkeit sie öffnen wollen?
    • Finden Sie es heraus!
  • Sie haben alles im Griff, können mit der hohen Belastung aus Arbeit und familiären und privaten Verpflichtungen umgehen – und spüren doch, dass ihr persönliches Wohlbefinden, Ihre Gesundheit, Ihre Beziehungen darunter leiden?
    • Sorgen Sie für sich selbst!
  • Sie vermuten, dass es „hinter dem Horizont“ noch weiter geht, dass ihre Denk- und Verhaltensweisen sich in selbstgesetzten Grenzen bewegen?
    • Werden Sie zum „Grenzgänger“!

Wenn Sie sich eine oder mehrere dieser Fragen ernsthaft stellen und für sich klären wollen, werden sie vom Grenzgänger Seminar profitieren.

Was passiert im Seminar?

Wieso dauert es 8 Tage?

Im Seminar kommen Sie mit sich in Kontakt durch Übungen nach der Boudewijn-Vermeulen®-Methode. Dazu zählen insbesondere

  • die „Problemlösung durch die Analyse von kritischen Beziehungen“,
  • der „Abbau von Motivationsblockierern durch einen Zwei|Kräfte®-Prozess“ und
  • die „Wahrnehmungsentwicklung durch Körperübungen“

Dadurch erhalten Sie einen neuen Zugang zu Ihren Themen. Sie lernen diese Übungen kennen, experimentieren und setzen sich damit auseinander und praktizieren Sie intensiv im Seminar. Das versetzt Sie in die Lage, den im Seminar begonnenen Prozess zu Hause selbsttätig fortzusetzen.

Informationen
rund ums Seminar Grenzgänger


Anreise

über die Möglichkeiten zur Anreise per PKW, Bahn oder Flugzeug können Sie sich auf der Seite http://www.erzabtei.de unter dem Eintrag „Anreise“ informieren. Die Anreise erfolgt individuell am Donnerstagvormittag.

Informationen zur Erzabtei:

http://www.erzabtei.de/

Informationen zum Exerzitienhaus:

http://www.erzabtei.de/

Wir beginnen am Donnerstag um 18:30 Uhr

mit einem gemeinsamen Abendessen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie vorab Ihr Zimmer beziehen können.

Der Tagesablauf des Seminars

wird zu Beginn besprochen, darin sind auch die festen Speisezeiten enthalten. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass wir vor dem Frühstück, ca. 7:30 Uhr, mit unserem Seminar beginnen und uns nach dem Abendessen bis max. 22:00 Uhr treffen.

Das Seminar endet

am Freitag nach dem Mittagessen, d.h. ca. 13:30 Uhr. Die Abreise erfolgt individuell.

Die Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in Zimmern des Exerzitienhauses, wir erhalten Vollverpflegung. Getränke werden nach Verbrauch abgerechnet. Die Zimmer sind komplett mit Nasszellen ausgestattet. Seife, Duschmittel usw. sowie Fön sind selbst mitzubringen.

Kosten für Unterbringung

Kosten für Unterbringung und Vollverpflegung (gesamter Zeitraum) entstehen pro Person in Höhe von ca. 800,00 € im Einzelzimmer.

Ihre Seminarkosten

Ihre Seminarkosten betragen pro Person 4.850,00€ (incl. MwSt.) und werden per Rechnung nach der Anmeldebestätigung erhoben. Für verbindliche Buchungen vor dem 15. Januar 2023 wird ein Frühbuchungsrabatt von 10% eingeräumt. In den Kosten enthalten ist die gesamte Durchführung sowie das für das Seminar erforderliche Material.

Hinweise:

  • Das Seminar ist weder religiös noch konfessionell gebunden. Wir setzen lediglich voraus, dass sich die TeilnehmerInnen an die Regeln für Gäste im Exerzitienhaus und der Erzabtei sowie an den Tagesablauf halten.
  • Am Seminar können alle Personen teilnehmen, die physisch und psychisch gesund sind.
  • Es gelten die zum Zeitpunkt des Seminars gültigen Hygieneregeln des Exerzitienhauses sowie das Hygienekonzept des Anbieters.

Grenzgänger in St. Ottilien


  • Wir haben uns für eine klösterliche Umgebung entschieden, die Entspannung und Anregung gleichermaßen in einem harmonischen Gleichgewicht bietet.
  • Der Geist beruhigt den Atem, der Atem beruhigt den Körper, der Körper beruhigt den Geist.
  • Mit Grenzgänger - zur Ruhe kommen in St. Ottilien werden alle Aspekte angesprochen.
  • Unser Angebot ist dabei weder religiös noch konfessionell gebunden.
  • Wir setzen lediglich voraus, dass sich die TeilnehmerInnen vor Ort an die Regeln für Gäste und den Tagesablauf halten.

Hinweise:


  • Am Seminar können alle Personen teilnehmen, die physisch und psychisch gesund sind.
  • Es gelten die zum Zeitpunkt des Seminars gültigen Hygieneregeln des Exerzitienhauses sowie das seminarbezogene Hygienekonzept.

Uwe Fischer

Berater | Moderator | Coach


  • Geboren 1962, verheiratet, 4 Kinder
  • Gründer und Geschäftsführer der Orange itb GmbH (www.trend2ability.com)
  • 30 Jahre Erfahrung in der Weiterentwicklung von Menschen, Organisationen und Prozessen
  • CIO ABB, Geschäftsführer sobedi, Gründer und Partner der TCI (www.tci-partners.com)
  • Team Gipfelforum (www.gipfeldialog-altaussee.com)
  • + Ausbildung & Zertifikate

Ich höre zu, ich erlebe echte Situationen, am besten vor Ort. Auf dieser Basis nutze ich verschiedene Methoden und Ansätze, die zu den Menschen, ihrer Ausgangssituation, ihren Bedarfen passen.  Ich kombiniere verschieden Methoden und Ansätze in einer möglichst wirksamen Form, die auf die Limitierungen und Randbedingungen und Fähigkeiten eingeht.

Dazu gehören Impulse, Wettbewerbssituationen, emotionale und körperliche Erfahrungen. Dabei setze ich auf kognitive, d.h. strukturierende und analytische Ansätze ebenso wie auf kreativitätsfördernde Elemente wie Visualisierung und Bildgebung, emotionsbasierte Verfahren und körperorientierte Erfahrungen

Erst im Lauf der ersten Gespräche und meiner Beobachtungen, am besten Vor Ort (Sir John Harvey Ansatz) ergibt sich das Bild, ob Beratung, Moderation oder Coaching der Schwerpunkt sein wird. Ich unterscheide diese drei Wirkungsbereiche durch den Grad der Intervention.

Alles Lebendige entwickelt sich ständig: es wächst, weitet sich aus und pflanzt sich fort – oder es degeneriert, zieht sich zurück oder es stirbt ab. Nichts Lebendiges verharrt im Ist. Menschen, Teams und ganze Organisationen sind lebendige Systeme. Sie können nicht verharren, stehen bleiben, alles lassen wie es ist. Sie verändern sich. Diese Veränderung ist mein Thema.

0

Seminare durchgeführt

Seit 30 Jahren

0

Stunden insgesamt

Haltung implementiert

0

Teilnehmer

wurden erreicht

0

Jahre Erfahrung

Seit 1995